KM in Flintbek 2021

KM in Flintbek 2021

Am 11.09. fanden in Flintbek weitere Kreismeisterschaften der U12 und U10 statt: Einzel und Staffel. Der Rendsburger TSV trat mit 6 motivierten Athleten/innen an. Bei insgesamt noch recht warmem Wetter, jedoch zeitweise durch Regenschauer durchnässt, konnten unsere Sportler und Sportlerinnen an ihre in Gettorf erzielten Ergebnisse anknüpfen, teilweise wurden diese ausgebaut.

Neu im Leichtathletik-Geschehen ist Nis (M11). Frisch in die Leichtathletik-Abteilung eingetreten startete er im Weitsprung sowie zusammen mit unseren weiteren Jungs Erik, Oke und Kjell in den Staffeln 4x50m und 3x800m. Im Weitsprung konnte Nis finale 3,55m verbuchen. Diese Weite bedeutete in der Endabrechnung Platz 4. Mit der 4x50m-Staffel lief er als Startläufer eine Zeit von 33,16sec, die vier Jungs mussten sich nur knapp dem Quartett aus Gettorf geschlagen geben. Die 3x800m-Staffel liefen Nis, Erik und Kjell in 10:02,29 min – ein respektables Ergebnis.

Erik, Oke und Kjell absolvierten auch die drei Einzeldisziplinen 50m, Weit und Ball. Erik und Oke (jeweils M9) konnte ihre Vorläufe gewinnen und zogen in den Endlauf ein. Hier konnten beide neue persönliche Bestleistungen laufen: Erik kam nach 8,70 Sekunden ins Ziel und wurde Vierter, Oke lief die Distanz in 8,68 sek. und wurde damit Vizekreismeister. Noch erfolgreicher waren die Jungs im Weitsprung: Oke (3,38m) holte sich hier die Goldmedaille, Erik (3,37m/neue PB) die silberne Medaille. Auch im Ballwurf konnten sie ihre Bestleistungen ausbauen und landeten in der Endabrechnung im Mittelfeld: Erik warf 27,00m (Platz 4), Oke 21,50m (Platz 5).

Auch Kjell (M8) lief nicht nur beide Staffeln, sondern absolvierte auch alle drei weiteren Disziplinen – dies mit sehr erfreulicher Ausbeute: Nachdem Kjell seinen Vorlauf in 8,65 sek. gewinnen konnte, siegte er auch im Endlauf und wurde Kreismeister. Den Weitsprung absolvierte er auf ähnlich hohem Niveau wie in Gettorf und sprang 2,96m, 3 Zentimeter hinter dem Sieger bedeutete diese Weite für Kjell den dritten Platz. Die gleiche Platzierung gelang ihm auch im Ballwurf: mit 21,50m war er einer der drei Jungs, die weiter als 20m werfen konnten.

Nachdem Jonna verletzt absagen musste, konnten Hannah und Karolina leider keine Staffel laufen.Sie konnten ihre Energie somit gänzlich in ihre drei Einzeldisziplinen stecken: Karolina (W9) lief die 50m in 9,31 Sekunden, eine leichte Verbesserung im Vergleich mit Gettorf, ihre Zeit reichte jedoch nicht für einen Einzug in den Endlauf. Im Weitsprung sprang sie 2,98m (Platz 6), den Ballwurf konnte sie schließlich mit einem Podestplatz abschließen: 16 Meter mit dem 80gr-Wurfgerät bedeuteten eine neue PB und brachten ihr Platz 3 ein.

Auch Hannah (W11) zeigte erfreuliche Leistungen und konnte sich in allen drei Einzeldisziplinen verbessern. Schon im 50m-Vorlauf lief sie eine neue Bestleistung: 8,49 Sekunden. Im Finale kam sie nach 8,61 Sekunden ins Ziel und wurde damit 4. Auch im Weitsprung konnte unsere RTSV-Athletin sich steigern und sprang 3,46m (Platz 6). Im Ball wurden die 20m nur knapp verfehlt: 19,50m standen am Ende in der Ergebnisliste (Platz 5).

alle Ergebnisse: Interne Kreismeisterschaften Einzel U10+U12 Ergebnisliste Flintbek 2021 (ladv.de)