DM U16 2021: Beste Performance beim Saisonhöhepunkt

DM U16 2021: Beste Performance beim Saisonhöhepunkt

Es sollte der Saisonhöhepunkt für Merle werden: die Deutschen Meisterschaften der M/W15 in Hannover. Die Premiere auf Bundesebene. Der vierte Dreisprung-Wettbewerb am vierten Wochenende in Folge. Wer jedoch dachte, dass die Beine in der Folge schon schwer sein könnten, der irrte.

Bei den Landesmeisterschaften der U16 am 21. und 22. August in Hamburg konnte Merle die Norm für die DM 2021 erfüllen. Die Freude war groß, die Meldung wurde vorgenommen. Erleichterung folgte, als feststand, dass sämtliche Normerfüllerinnen zugelassen wurden und Merle somit nach Hannover fahren konnte, mit ihrer Melde-Leistung gesetzt an Position 15 von 18 Starterinnen. Am 29. August nahm unsere LG-Athletin einen weiteren Start bei den LM der Männer/Frauen vor, um im Wettkampf-Rhythmus zu bleiben – hier sprang sie 10,72m, sodass sie beruhigt nach Niedersachsen fahren konnte.

Und in Hannover? Am 04.09.21 machte sich Merle, begleitet von Trainer Johannes Rabe und LG-Kollegin Emma, früh morgens auf den Weg. Die Vorfreude war groß, Merle fuhr mit der Hoffnung los, dass sie ihre Leistung vielleicht ein weiteres Mal verbessern würde können. Eine Platzierung unter den ersten 10 wäre mehr als zufriedenstellend gewesen. Vor Ort war einiges anders als gewohnt: Separater Aufwärm-Bereich, Callroom, das kannte Merle vorher nicht. Nervös wurde sie jedoch nicht und schließlich ging das Springen los – und wie! Erster Durchgang, Merle sprang als dritte Starterin: 11.07m, vorerst die – wenn auch nicht lange währende – Führung und neue persönliche Bestleistung. Was ein Start! Nach und nach zogen einige Konkurrentinen an ihr vorbei, doch nach zwei weiteren Sprüngen (10,48m & 10,72m) konnte unsere Athletin sich in den Top 8 halten und belegte vor dem Endkampf den 5. Rang. Vielleicht etwas unerwartet, aber natürlich ein erfreulicher und großer Erfolg! Dass sich in den weiteren 3 Durchgängen noch zwei Athletinnen vor Merle setzen konnten, konnte die Freude nicht trüben, zumal sie im 6. Versuch immerhin noch die zweitbeste Weite ihrer bisherigen Dreisprung-Karriere erzielte: 10,89m. Mit Platz 7 und um einige schöne Erfahrungen reicher konnte unsere Springerin die Heimreise antreten. Wer hätte das gedacht, als sie im Jahr 2019 bei den Internationalen Jugendspielen in Aalborg das erste Mal im Dreisprung antrat und 9,13m sprang? Wir sind gespannt, in welche Weiten sie ihr Ehrgeiz und ihre Leidenschaft für die Leichtathletik im Jahr 2022 führt.

Ergebnisse: leichtathletik.de | Das Leichtathletik-Portal

Impressionen: U16-DM: Impressionen aus Hannover | leichtathletik.de

(Beitragsbild bereitgestellt durch Merle Hammerich, bearbeitet durch Erik Scheidemann)